Benaudira

Individuelles Hörtraining

Für Menschen mit einer Störung in der zentralen Hörverarbeitung bedeutet der eigentlich selbstverständliche Prozess des (Zu)-Hörens eine große Anstrengung. Gleiches gilt für Menschen mit einer unzureichend ausgeprägten Lateralität. Sie müssen ständig einen gewissen Teil ihrer Energie aufwenden um die Folgen dieser Defizite zu kompensieren.

Der mit der Kompensation verbundene Stress kann abgebaut, Konzentration und Aufmerksamkeit gesteigert werden.

Mögliche Ursachen für eine Beeinträchtigung der Hörverarbeitung:

  • häufige Mittelohrentzündung oder –ergüsse in der Kindheit
  • organisch bedingte Hörstörungen
  • akustische Über- oder Unterstimulation
  • allgemeine Entwicklungsverzögerung
  • mangelndes verbal-auditives Lernangebot im Kindesalter
  • Erkrankungen und Störungen des Mittel- und Innenohres

Einsatzbereiche

  • Hören: auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung, Tinnitus, zentrale Fehl- /   Schwerhörigkeit, Hyperakusis
  • Sprechen: verzögerte / gestörte Sprachentwicklung, Aussprachestörungen, Stottern, Aphasie
  • Lesen und Schreiben: Lese- Rechtschreibstörung  / Legasthenie
  • Aufmerksamkeit: Konzentrationsstörungen, Ablenkbarkeit, Aufmerksamkeitsdefizite, Probleme mit der Merkfähigkeit

Weitere Informationen bekommen sie in unseren Praxen oder unter www.benaudira.de

Flyer

benaudira